Theresia Obermaier

Theresia Obermaier

geb. Haidwang
* 16.06.1904
† 14.05.2007 in Stetten
Erstellt von OVB Heimatzeitungen

1.749 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Neueste Einträge (2)

Von trauer.de Redaktion (cs), Dachau

20.05.2007 um 19:39 Uhr
Wenige Wochen vor ihrem 103. Geburtstag verstarb in ihrem Zuhause in Stetten bei Prien Theresia Obermaier. Sie war die älteste Bewohnerin im Pfarrverband und in der Gemeinde Prien. Pfarrer Bruno Fink, der zusammen mit dem Kirchenchor das Requiem in der Pfarrkirche "Christkönig" von Wildenwart gestaltete, erinnerte in seiner Traueransprache an ein außergewöhnlich langes, hartes und doch einfaches Leben. "Theresia Obermaier war eine starke Vertreterin der bäuerlichen Kultur und des bäuerlichen Lebens", so der Geistliche. Mit bereits neun Jahren verlor sie ihre Mutter und sie sorgte fortan für ihre jüngeren Geschwister und übernahm die Arbeit auf dem elterlichen Hof. Mit 29 Jahren heiratete sie auf den Westnerhof nach Stetten. Die langjährige Krankenpflege von Angehörigen, ein christliches Leben, das geprägt war vom regelmäßigen Rosenkranzgebet und vom sonntäglichen Gottesdienstbesuch bis ins hohe Alter, sowie die Fürsorge für ihre Familie waren kennzeichnend für das schlichte und dennoch edle Leben der Westner-Mutter. Für das Ehrenmitglied der katholischen Frauengemeinschaft von Wildenwart legte Christa Osterhammer einen Kranz nieder und betete zusammen mit den vielen Trauergästen einen Vaterunser. (hö)

OBERBAYRISCHES VOLKSBLATT

vom 16.05.2007